RSS

Schlagwort-Archive: Spiritualismus

Laotse | Universum

„Das Universum kann die Musik in deiner Seele hören.“

 
 

Schlagwörter: ,

Mascha Kaléko | Irgendwer

image002

Einer ist da, der mich denkt.
Der mich atmet. Der mich lenkt.
Der mich schafft und meine Welt.
Der mich trägt und der mich hält.
Wer ist dieser Irgendwer?
Ist er ich? Und bin ich Er?

 

Schlagwörter: ,

Unbekannt | Weisheit

„Die höchste Weisheit bleibt die des Herzens. Vor ihr gibt sich das Universum demütig und beschützend zugleich und die Sterne beginnen zu beten.“

Indianerweisheit, Verfasser unbekannt

 

Schlagwörter: ,

Zwillingsseelen (eine Infragestellung)

1390908799-207Für Menschen, die sich am (spirituellen) Konzept der Zwillings- oder Dualseelen einmal verbrannt haben, gibt es mit nachfolgendem Text eine erweiterte, vollständigere Perspektive:

„Die Idee der Zwillingsseelen übt eine starke Anziehungskraft auf Euch aus. Aber so etwas kann unter Umständen auch gefährlich sein, weil es dazu führen kann, dass der Geburtsschmerz und die emotionale Abhängigkeit der beiden entsprechenden Seelen verstärkt wird, anstatt sie zu lösen. Das passiert immer dann, wenn Ihr das Konzept der Zwillingsseelen so interpretiert, als gäbe es da eine andere Person, die perfekt zu Euch passt und Euch „ganz“ macht. Es ist die Vorstellung einer Zwillings­seele als „anderer Hälfte“. In diesem Fall nehmt Ihr an, dass die Einheit und Sicherheit, die Ihr so tief vermisst, in jemand anderem zu finden ist, der perfekt zu Euch passt.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter:

Statusmitteilung

Mark David Vinzens | Vertrauen

„Tiefer als alle Zweifel, alles Misstrauen, alle Angst, alle Zerbrechlichkeit ist das wirkliche Vertrauen.“

(Danke, Herzzentrale).
 
 

Schlagwörter: ,

Unbekannt | Männlichkeit

„Es fordert mehr Mut, seine Unsicherheit zu zeigen als sie zu verbergen. Es erfordert mehr Stärke, sich auf Menschen einzulassen, als sie zu beherrschen, mehr Männlichkeit, nach wohldurchdachten Prinzipien zu leben, statt automatisch zu reagieren. Der wirklich starke Mann zeigt sich im seelischen und spirituellen Bereich, nicht im Muskelspiel und in unreifem Denken.“

 
7 Kommentare

Verfasst von - Juni 20, 2016 in Ganzheit + Bewusstsein

 

Schlagwörter: ,

Statusmitteilung

Hermann Meyer | Spiegelung

„Wir fallen auf unsere eigenen Widerspiegelungen herein, wir fühlen uns davon bedroht, wir kämpfen dagegen an, wir erkennen nicht, dass das, was uns so ängstigt, wir selbst sind. Schicksal ist im Grunde nichts anderes, als immer wieder auf das neue die Begegnung mit sich selber, Begegnung mit den eigenen erlösten und unerlösten Persönlichkeitsanteilen, Begegnung mit den eigenen Vorurteilen, Einstellungen, Maßstäben und Idealen, Begegnung mit den eigenen Trieben und Gefühlen, mit dem eigenen Freiheitsdrang, mit dem eigenen Machtstreben.

[…]

Das Gesetz der Affinität besagt also, dass eine Verwandtschaft, eine Entsprechung besteht zwischen der Innenwelt und der Außenwelt, dass das, was uns außen begegnet, auch in uns wohnt, dass die äußeren Symbole, die uns umgeben, Widerspiegelungen unseres Innenlebens sind.
Oder anders ausgedrückt: alles, was in uns wohnt, was unsere Seele beherbergt, wird auf den Bildschirm des Raumes projiziert und erscheint dort in Form von anderen Menschen, in Form von Symbolen und Ereignissen. Wir sind überall von uns selber umgeben. Insofern kann der einzelne sich selbst über seine äußeren unbewussten und bewussten Projektionen erkennen. Die äußeren Projektionen machen deutlich, wie es in dem Betreffenden aussieht. Daher ist nicht das entscheidend, was jemand sagt, sondern wie es in seinem Leben aussieht.

[…]

Nur dass, was jemand zu leben imstande ist, ist seine Wahrheit, ist seine wahre Entwicklungsstufe.“

Buchzitat aus „Die Gesetze des Schicksals“

 

Schlagwörter: , ,

 
%d Bloggern gefällt das: