RSS

Archiv der Kategorie: Film + Funk

Spiegelbild 

„Was man über andere sagt, ist ja auch das Spiegelbild von einem selbst.“

Filmzitat aus „Tournee“

Advertisements
 

Schlagwörter:

Erleuchtung

„Wer erleuchtet werden will, muss wahrscheinlich erst einmal das totale Gegenteil erleben: die Verfinsterung.“

Filmzitat aus „Ich bin dann mal weg“

 
12 Kommentare

Verfasst von - September 24, 2017 in Film + Funk, Ganzheit + Bewusstsein

 

Schlagwörter:

Leben

„Es ist, als hätte ich nie verstanden, wie man in dieser Welt lebt.“

Filmzitat aus „Heartless“

 
10 Kommentare

Verfasst von - September 18, 2017 in Film + Funk

 

Schlagwörter:

„Outscapes“-Magazin #5 erhältlich

Reifer und auf seine kantige Art vielleicht auch etwas erwachsener geworden, ist die nunmehr fünfte Ausgabe des „Outscapes“-Magazins für alternative Kultur erschienen. Quasi druckfrisch, beinhaltet es Interviews mit dem Ingeborg-Bachmann-Preisträger und verstörend offenen Romanautoren Peter Wawerzinek, der rastlosen Autorin und der schwarzen Szene verbundenen Musikerin Luci van Org, dem Festivalveranstalter des deutschlandweit einzigartigen Cinefonie-Festivals Jörg Mathieu, aber auch zahlreichen anderen wunderbar ver-rückten Querdenkern, Hochfliegern und bewundernswerten KünstlerInnen.

Das Magazin ist ab sofort unter diesen Auslagestellen gratis (online zzgl. Bearbeitungs-/Versandkosten) erhältlich und einmal mehr sei an dieser Stelle daran erinnert, dass jedes Abonnement, ob Jahres- oder Jahresförder-, wie auch jede Anzeigenschaltung, die Arbeit des Redaktionsteams für eine unabhängige Kultur unterstützt. Herzlichen Dank!

 

Schlagwörter: , , ,

Tränen 

„Sind wir weit genug gereist, um unseren Tränen freien Lauf zu lassen?“

Filmzitat aus „Best Exotic Marigold Hotel“

 
2 Kommentare

Verfasst von - September 2, 2017 in Film + Funk, Ganzheit + Bewusstsein

 

Schlagwörter:

Chaos

„Ich akzeptiere das Chaos, aber ich weiß nicht, ob das Chaos mich akzeptiert.“

Filmzitat aus „I’m not there“

 
 

Schlagwörter:

Fingerabdrücke

„Es heißt, die Fingerabdrücke, die man auf die Seele eines Anderes schreibt, verblassen niemals wieder.“

Filmzitat aus „Remember me – Lebe den Augenblick“

 

Schlagwörter:

 
%d Bloggern gefällt das: