RSS

Von Wurzeln und Flügeln

30 Dez

624f25a7d7897fb012b5deeb1107b4d8Dieses Jahr hatte es in sich. Und war dabei nur einen Flügelschlag lang…

Und sonst so? Fressen Kolibris eigentlich Reiskörner? Diese kleinsten Kunstwerke, die mitunter unfassbar geduldige Menschen mit endlos vielen Schriftzeichen beschriften? Keine Ahnung, warum ich daran denken muss. Vielleicht, weil diese Vielzahl von Ebenen, die uns (und Leben) ausmachen, so endlos viele Informationen in sich tragen? Vielleicht, weil die Stimme des Kopfes überschätzt wird? Vielleicht aber auch, weil es mehr denn je unsere Aufgabe ist, uns nicht blenden und spalten zu lassen, unsere Sinnesorgane, deren Manipulierbarkeit, all diesen so wunderbar leicht lenkbaren Herdentrieb immer wieder aufs Neue in Frage zu stellen…

Mehr denn je scheint mir die Stimme des Bauches zu zählen, dieses sensiblen, fein(st)schwingenden, hochnervigen Organs, dessen Stimme wir allzuoft überhören, weil dieser Alltag, dieses unseren Verstand grenzlastig herausfordernde running system alles dominiert und weil sie von Emotionen durchflutet und verfälscht wird.

Denke ich zurück und hinein ins Jahr 2016, sehe ich einen erwachenden Riesen, sehe ich zurückgelassene Grenzen, sehe ich Wurzeln, die tiefer in den sattschwarzen Humus greifen, sehe ich Ranken, die den Weg vor mir freigeben. Sehe ich aber auch ein mich immer wieder überholendes Tempo und eine Entwicklung, die neben der Kraft der Entfaltung auch eindrucksvoll deren Gefahren aufzeigt: der Fraß des ewig schreienden Egos, die Zerbrechlichkeit des inneren Kindes, all diese Verlockungen, Süchte, Blendwerke wie auch das wuchernde Gestrüpp der Missverständlichkeiten zwischen uns Liebenden…

Danke, 2016 – Du warst wunderbar! Herzlich willkommen, Du jungfräuliches 2017!

Bildnachweis: Tattooperfection.com

Advertisements
 

Schlagwörter:

18 Antworten zu “Von Wurzeln und Flügeln

  1. M.

    Dezember 30, 2016 at 8:49 pm

    Danke, T.

    Gefällt 1 Person

     
  2. Ariana

    Dezember 30, 2016 at 9:55 pm

    Ein gutes neues Jahr wünsche ich dir. ☺

    Gefällt 1 Person

     
  3. finbarsgift

    Dezember 31, 2016 at 12:22 am

    Vielen Dank, lieber Tristan, für deine wohldurchdachten Bauchzeilen, für alle deine Flügeln und Wurzeln…
    Hab einen guten Rutsch ins neue Jahr, liebe Grüße zur Nacht vom Lu

    Gefällt 2 Personen

     
  4. gkazakou

    Dezember 31, 2016 at 9:08 am

    ein sehr lesens- und bedenkenswerter Ausklang und Übergang, lieber Tristan. Ja, 2016, du warst ein gnädiges, ein herrliches, wachstumsförderndes Jahr. Danke!

    Gefällt 1 Person

     
  5. versspielerin

    Dezember 31, 2016 at 10:16 am

    wunderbar. lieber tristan, ich wünsche dir von herzen einen guten start in ein rundum gutes und helles 2017! 🙂
    liebe grüße, diana

    Gefällt 1 Person

     
  6. Anonymous

    Dezember 31, 2016 at 10:25 am

    vielen Dank lieber Tristan für diese doch versönlichen Zeilen für das zurückliegende Jahr von dem uns so viele glauben machen wollen, dass es das Schlimmste aller Zeiten war. Aber nein, möchte ich Dein leises Singen zu einem Kanon verstärken. Wir leben in einem Land ohne Krieg, wir finden Hilfe in Zeiten von Krankheit und Not, wir können mit geliebten Menschen zusammensein, sind nicht auf der Flucht. Zumindest sind wir nicht auf der Flucht vor Krieg und Hunger. Vielleicht eher auf der Flucht vor einem Zuviel, Zulaut, Zuschnell, wie Du es auch schreibst… das alles treibt uns in eine innere Immigration. Doch wir haben einander, geben uns Halt, lassen die Sonne scheinen für den Freund, dem die Sicherungen durchgebrannt sind oder der sich in finstere Tücher des Selbstzweifels hüllt. Mögen sich am Jahresausklang für Dich die Gefühle glätten und der Bauch ein leises Summen der Zuversicht anstimmen. Ich freue mich auf ein neues Jahr mit Dir.

    Gefällt 1 Person

     
    • Tristan Rosenkranz

      Dezember 31, 2016 at 10:50 am

      Dankeschön für Deine lieben Zeilen, die in mir gleichklingende Zustimmung auslösen. Ich freue mich auch auf unser neues Jahr….

      Gefällt mir

       
  7. roerainrunner

    Dezember 31, 2016 at 11:15 am

    Ach ja, neues Jahr. Der psychologische Resetknopf ist jetzt also gedrückt *erfreut wartet*

    Gefällt 1 Person

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: