RSS

Hippokrates | Leben

26 Dez

„Das Leben ist eine Komödie für die, die denken und eine Tragödie für die, die fühlen.“

Advertisements
 
 

Schlagwörter:

11 Antworten zu “Hippokrates | Leben

  1. gkazakou

    Dezember 26, 2016 at 8:34 am

    Wie wahr!!! Das Dumme ist, dass das Leben ohne Fühlen auch keinen Spaß macht. 😦

    Gefällt 3 Personen

     
    • Tristan Rosenkranz

      Dezember 26, 2016 at 8:42 am

      Absolut keinen, Du hast Recht. Aber dass alle Denker in dieser Welt eine Komödie sehen, wage ich auch zu bezweifeln…

      Gefällt 1 Person

       
      • gkazakou

        Dezember 26, 2016 at 9:08 am

        da hast du auch wieder recht. ZB einen der tiefsten Denker nannten sie den weinenden Philosophen (Heraklitos), weil er nichts zum Lachen fand. Aber dennoch ist an dem Satz was dran. Und da Hippokrat vor allem Arzt war, kann mans vielleicht auch so auslegen: über Bewusstseinsprozesse kann man dem Gefühl von Trauer und Auswegslosigkeit ein wenig von seinem lastenden Gewicht nehmen und gesund bleiben. LG

        Gefällt 1 Person

         
      • Tristan Rosenkranz

        Dezember 26, 2016 at 9:23 am

        …stimmt wiederum insofern, dass man Denkhygiene beeinflussen kann, „Fühlhygiene“ eher nicht so leicht…

        Gefällt 1 Person

         
  2. roerainrunner

    Dezember 26, 2016 at 10:39 am

    Ich hab das Gefühl, momentan ist es für beide schlimm… 😦

    Gefällt 1 Person

     
    • Tristan Rosenkranz

      Dezember 26, 2016 at 10:42 am

      Leider kann ich Dir da nicht wirklich widersprechen. Ich versuche mich, der Angstmache durch aktive Nachrichten(- und damit Manipulations-)Ignoranz zu entziehen…

      Gefällt 1 Person

       
      • roerainrunner

        Dezember 26, 2016 at 10:43 am

        Ich bin ja schon froh, wenn die Leute einfach mal hinterfragen, was sie da lesen. Bzw. sich ihrer Doppelmoral und Heuchelei bewusst werden -.-

        Gefällt 1 Person

         
      • Tristan Rosenkranz

        Dezember 26, 2016 at 10:45 am

        Das wäre ein guter Anfang. Nur weiß man ja auch gar nicht mehr, was in den Nachrichten tatsächlich neutral und damit journalistisch ethisch vertretbar berichtet wird.

        Gefällt 1 Person

         
      • roerainrunner

        Dezember 26, 2016 at 10:47 am

        Das ist eigentlich völlig egal, man muss nur mal mitdenken.
        Wenn z.B. wegen des Anschlags in Berlin mit 12 Toten die gesamte Stadt in Aufruhr ist, alle sich von Weihnachtsmärkten fernhalten, die Politiker gleich Sondersitzungen und Totenwachen halten, man aber weiß, dass in diesem Jahr in Berlin auch 16 Menschen im Radverkehr getötet wurden (ironischerweise die meisten von LKWs totgefahren…), frag ich mich schon, was mit den Menschen abgeht. Und das völlig unabhängig von den Nachrichten 😀

        Gefällt 1 Person

         
      • Tristan Rosenkranz

        Dezember 26, 2016 at 10:49 am

        Ja, da herrscht tatsächlich endlos viel Doppelmoral. So in etwa wie sich über Wetterkapriolen aufregen und bei jedem Furz das Auto laufen lassen…

        Gefällt 1 Person

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: