RSS

Vom Summen des Meeres…

12 Nov

…las ich neulich erst. „Wir kann es auch anders sein?“, fragte es mich, zumal ja das ganze Universum aus physikalischer Sicht Klangerzeuger sein soll… Dabei ist der Erklärungsansatz wesentlich simpler, pragmatischer:

ozean-sonnenuntergang-romantische_600„… Verursacht wird es von Millionen Organismen, die in der so genannten Dämmerzone der Ozeane in 200 bis 1000 Meter Tiefe leben. Das Gesamtgewicht dieser Fische, Krustentiere oder Kopffüßer schätzen Baumann-Pickering und Co auf mindestens zehn Milliarden Tonnen. Sie müssen jede Nacht zur Oberfläche aufsteigen, weil sie vor allem dort Nahrung finden. Die Regionen, in denen sie sich tagsüber aufhalten, erreicht zu wenig Sonnenlicht, damit dort Phytoplankton wachsen kann. Im Schutz der Dunkelheit droht ihnen weniger Gefahr durch Fressfeinde wie Seevögel oder Meeressäuger, weshalb sie sich mit dem Morgengrauen auch wieder in die sichere Tiefe zurückziehen.

Diese Wanderung hat allerdings ihren Preis. Während sie nach oben beziehungsweise unten schwimmen, verursachen sie das charakteristische Summen, das die Wissenschaftler mit hochsensiblen Unterwassermikrofonen im San-Diego-Graben vor der kalifornischen Küste aufgezeichnet haben. …“

Gesamter Beitrag: Spektrum.de

Bildnachweis: Wallpaperkostenlos.com

Advertisements
 
6 Kommentare

Verfasst von - November 12, 2016 in Wissenschaft + Forschung

 

Schlagwörter:

6 Antworten zu “Vom Summen des Meeres…

  1. lunarterminiert

    November 12, 2016 at 8:29 am

    Cool 😃…in Relation dazu die 7,47 Mrd. Menschen (die anzahlmässig in der Unterzahl sind, gewichtsmässig sowieso), die aber soviel mehr „Lärm“ veranstalten.

    Gefällt 2 Personen

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: