RSS

Denkfrage

23 Okt

Wann endet die Nacht?

Advertisements
 
31 Kommentare

Verfasst von - Oktober 23, 2016 in Ganzheit + Bewusstsein

 

Schlagwörter:

31 Antworten zu “Denkfrage

  1. finbarsgift

    Oktober 23, 2016 at 5:49 am

    Am Morgen, wenn es wieder hell wird…

    Gefällt 1 Person

     
  2. roerainrunner

    Oktober 23, 2016 at 6:54 am

    Kommt drauf an, wie man Nacht definiert.
    – Zeitlich, z.B. 23:00 bis 06:00h.
    – Persönlich, z.B. „Wenn ich ausgeschlafen bin“ (kann variieren von 04:30 bis 09:00h).
    – Äußere Einflüsse, z.B. „Wenn es nicht mehr dunkel ist“ (kann ebenfalls variieren, je Sommer/Winter).

    Bei mir definitiv persönlich, d.h. an Werktagen um 05:00h, an Wochenenden um 07:00h 😀

    Gefällt 1 Person

     
  3. Reiner

    Oktober 23, 2016 at 7:14 am

    Kniffelig 🙂
    Guten Morgen!

    Gefällt 1 Person

     
  4. Christiane

    Oktober 23, 2016 at 8:55 am

    Am Morgen.

    Gefällt 2 Personen

     
  5. gkazakou

    Oktober 23, 2016 at 9:33 am

    nie. Denn die Erde ist rund, und immer ist irgendwo Nacht, nicht wahr? Außer natürlich in NY, da ist nie Nacht, und also kann sie nicht aufhören 😉

    Gefällt 2 Personen

     
    • Tristan Rosenkranz

      Oktober 23, 2016 at 9:51 am

      …also ist – quasi – immer Nacht…

      Gefällt 1 Person

       
      • gkazakou

        Oktober 23, 2016 at 10:11 am

        Ja. Und immer ist Tag. Und immer Morgendämmerung. Und immer Abenddämmerung. Und immer steht die Sonne im Zenith. Und immer geht sie unter. …..irgendwo auf unserer runden Erde.

        Gefällt 2 Personen

         
      • Tristan Rosenkranz

        Oktober 23, 2016 at 10:13 am

        Klingt beinahe spirituell: alles ist immer und überall.

        Gefällt 2 Personen

         
      • gkazakou

        Oktober 23, 2016 at 11:40 am

        Dabei ist es die pure Wirklichkeit – abzüglich unserer hochgeschätzten persönlichen Erlebnisweise. Die Nacht hört ja nur für mich irgendwann auf, nicht aber an sich.

        Gefällt 1 Person

         
  6. Mirjam M.

    Oktober 23, 2016 at 10:01 am

    Wenn Lichtnetze fallen und trashige Lampen ausgehen, dann ist die Nacht vorbei! (:

    Gefällt mir

     
  7. Mürm

    Oktober 23, 2016 at 10:02 am

    Wenn ich mich entschliesse aufzuwache, sei es am Morgen oder eben, wenn ich die Augen vor Unangenehmen verschlossen habe oder mich selbst „ent-täuscht“ habe.

    Gefällt 3 Personen

     
  8. Mürm

    Oktober 23, 2016 at 10:29 am

    Nach einem solchen „Erwachen“ bleibt oft eine Angst vor einer weiteren „Umnachtung“, doch mit jedem Erwachen, leuchten wir stärker und die folgenden Nächte sind weniger dunkel.

    Gefällt 1 Person

     
  9. Miss Hava

    Oktober 24, 2016 at 1:14 pm

    Einen Augenblick nachdem sie am dunkelsten war, endet die Nacht. Dies flüstert jedenfalls die Hoffnung.

    Gefällt 1 Person

     
    • Tristan Rosenkranz

      Oktober 24, 2016 at 1:21 pm

      Was wäre Nacht ohne Hoffnung? Was wäre Kreativität ohne Nacht? Vielschichtiges Thema, wie ich gerade bemerke…

      Gefällt mir

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: