RSS
Bild

Schnappschüsse

08 Okt

1383549_675732372437669_2105692476_n

Advertisements
 

Schlagwörter:

28 Antworten zu “Schnappschüsse

  1. finbarsgift

    Oktober 8, 2016 at 4:56 am

    Mit Sicherheit!

    Gefällt 2 Personen

     
  2. gkazakou

    Oktober 8, 2016 at 7:54 am

    tolle Frage! ich habe mir mein Leben noch nie als Filmstoff vorgestellt. Welche Erlebnisse würde ich inszenieren? Die alltäglichen, die dramatischen, die tragischen, die komischen, würde ich einen Liebesfilm oder einen Abenteuerfilm, einen historischen Doku, einen Reisefilm, einen Beziehungsfilm oder einen Film über Einwanderung-Auswanderung oder einen Film über das Leben einer Frau im 20. Jahrhundert oder einen Kunstfilm, einen politischen Film oder von allem ein bischen was drehen? (Jedenfalls keinen Krimi oder Kriegsfilm). Natürlich würde ich ihn ansehen, schon um zu überprüfen, ob er meinen Absichten entspricht.

    Gefällt 2 Personen

     
  3. lunarterminiert

    Oktober 8, 2016 at 8:23 am

    Absolut, nur welches Genre? …wahrscheinlich am ehesten eine Tragikomödie 😊

    Gefällt 1 Person

     
  4. Ulli

    Oktober 8, 2016 at 12:45 pm

    Ja, unbedingt … ich wäre sehr gespannt auf die Sicht einer/eines anderen auf mein Leben … wo wird es sich mit meiner Sicht treffen und wo geht es vollkommen aneinander vorbei, wo nähert man sich an … hej Tristan, das ist eine sehr spannende Frage, da purzeln die Assotiationen – merci vielmals und geniesse das Wochenende
    herzliche Grüsse
    Ulli

    Gefällt 1 Person

     
    • Tristan Rosenkranz

      Oktober 9, 2016 at 6:12 am

      Ja, vor allem spannend in diesem Streetart-Kontext 🙂 und am Ende ist so ein Film vielleicht sogar ein Kunstwerk…. liebe Grüße Dir 🙂

      Gefällt 1 Person

       
  5. Beat Company

    Oktober 8, 2016 at 12:47 pm

    Ich habe ihn gesehen.

    1988

    Kurz vor der Rettung (Gaza-Beach) vor dem Ertrinken.
    Es war ein abstrakter Longplayer à la Mondrian-angstbesetzt.

    Nicht zu empfehlen – ausverkauft.

    Gefällt 1 Person

     
  6. versspielerin

    Oktober 8, 2016 at 1:41 pm

    spannende frage!
    … die ich auch mit „ja“ beantworte. obwohl das ende ja (noch) offen ist… 😀

    Gefällt 1 Person

     
  7. roerainrunner

    Oktober 8, 2016 at 1:44 pm

    Ach nö, den kenn ich ja schon 😀

    Gefällt 2 Personen

     
    • Tristan Rosenkranz

      Oktober 9, 2016 at 6:15 am

      Hellseherin? 😉

      Gefällt 1 Person

       
      • roerainrunner

        Oktober 9, 2016 at 7:58 am

        Ach, wie es weitergeht, soll ich dann auch erfahren?
        Ich glaube, dass die Zukunft ein Paradoxon ist, genau wie Zeitreisen in die Vergangenheit: Wenn du sie kennst, kannst du sie dann verändern? Oder wird – egal was du tust – es sowieso so kommen?
        Dann lieber nicht, sonst begeh ich nachher noch sofort Selbstmord 😀

        Gefällt 2 Personen

         
      • Tristan Rosenkranz

        Oktober 9, 2016 at 7:59 am

        Ich befürchte, diese Frage(n) sprengen gerade meinen Speicher, würde ich nach Antworten suchen… 😀

        Gefällt 1 Person

         
  8. Reiner

    Oktober 8, 2016 at 2:45 pm

    Nö.
    Dann wüßt`ich ja das Ende.
    Spannung raus 😦

    Gefällt 1 Person

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: