RSS

Franziska Feist | Verlieren

25 Jul

Warum willst du niemals
im Leben ein Verlierer sein
wo es so viele Dinge gibt,
die zu verlieren es sich lohnt:
Die Furcht vor dem,
was morgen kommt,
den tiefen Zweifel
an sich selbst,
den alten Alptraum
und von Zeit zu Zeit
vielleicht auch den Verstand…

Advertisements
 

Schlagwörter:

5 Antworten zu “Franziska Feist | Verlieren

  1. finbarsgift

    Juli 25, 2016 at 6:02 am

    …sehr fein 🙂

    Danke fürs posten, lieber Tristan!

    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

     
  2. gkazakou

    Juli 25, 2016 at 8:44 am

    verlieren hat Charme! Bei mir hat zB das Verlieren von Geld (es wurde mir gestohlen) in früher Jugend als Befreiung gewirkt. Vorher meinte ich, mein weniges Geld zusammenhalten zu müssen, um mir Objekte zu kaufen, die meine Freiheit vergrößerten (ein Fahrrad, eine Geige), danach
    w a r ich frei, und meine Taschen blieben, trotz Löchern, immer ausreichend gefüllt. – Ich war dem Dieb dankbar, denn er hatte mich von einer Illusion geheilt.

    Gefällt 1 Person

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: