RSS

Archiv für den Monat Juni 2015

Bild

Schnappschüsse

329272_274783095912868_2068330565_o

 

Schlagwörter:

Gemeinsam schweigen

An unvollständigen Tagen wie heute sediert mich der herannahende Abend. Der endlose Sonntag verschwindet in der Nacht und gerät in Vergessenheit. Es wird ein Morgen geben, ein Wiedersehen, ein Ausgleich der Energien in und um uns herum. Das amputierte Gefühl wird dann verschwunden sein.

Warum gibt es kein Leben neben dem Leben, fragt es mich – hier und nicht so endlos weit draußen hinter der Realität? Warum kann mensch nicht an zwei Orten sein? Wer lehrt uns Genügsamkeit und verbietet unserem Ego das ewige Geschrei? Wer gibt alten Wunden das Recht, sich an unserem Tanz zu vergreifen, zeitverlorene Muster in unser Jetzt zu treiben? Wer sagt eigentlich, dass die Dinge so sein müssen, wie sie sind?

Read the rest of this entry »

 
16 Kommentare

Verfasst von - Juni 28, 2015 in Kolumne, Prosa + Lyrik

 

Schlagwörter:

Dalai Lama | Richtig leben

url
Reporter:
„Was hat sie am meisten über die Menschen überrascht?“

Dalai Lama: „Der Mensch. Er opfert seine Gesundheit, um Geld zu verdienen. Wenn er es hat, opfert er sein Geld, um seine Gesundheit zurückzuerlangen. Und er ist so auf die Zukunft fixiert, dass er die Gegenwart nicht genießt. Das Ergebnis ist, dass er weder die Gegenwart, noch die Zukunft lebt. Er lebt so, als ob er nie sterben würde und schließlich stirbt er, ohne jemals richtig gelebt zu haben.“

Bildnachweis: The Next Web

 

Schlagwörter:

Deviant Art | Brad Kunkle

NearFarAndLeading

Zur Website des Künstlers: Brad Kunkle

 

Schlagwörter:

Unterwegs im Irgendwie

Keine Ahnung, was das für Tage sind. Sie schwanken – schwach an Überzeugungskraft – zwischen den Extremen, überhitzen mein emotionales Innenleben. Da ist Liebe und Vermissen, da sind die ewigen Zweifel, da ist der Übergang vom Gestern ins Morgen. Ab und an tanzen die Dämonen Pogo, spielen beißwütige Wildsau, an meinen beinahe reißenden Ketten festgezurrt. Dazwischen kurze Ankünfte mit Licht und inniger Stille. Um wenig später in den Thrill existentieller Außenbezirke zu strudeln. Die mir jegliche Begreifbarkeit entrauben, nach Gott und Wahnsinn riechen. Später wieder durchschneide ich hundertkilometerweise schaltfreudige Kurven, quer durch Landschaftsgenüsse, durchströmt vom Lava musikentkoppelter Emotionen. Durchflug ins Nichts.
Read the rest of this entry »

 
11 Kommentare

Verfasst von - Juni 26, 2015 in Impressionen, Prosa + Lyrik

 

Schlagwörter:

Shunruju Susuki | Möglichkeiten

„Im Anfängergeist gibt es viele Möglichkeiten. Im Geist des Experten gibt es wenige.“

 

Schlagwörter:

Schnappschüsse

wpid-11536072_1133611806655765_8919923794737617181_n.jpeg

 
6 Kommentare

Verfasst von - Juni 22, 2015 in Fotografie + Vertonung

 

Schlagwörter:

 
%d Bloggern gefällt das: