RSS

Archiv für den Monat Mai 2015

Schnappschüsse

image

Deutsche Sprache – schwere Sprache…

 
 

Schlagwörter:

Zu Fuss um die Welt

25-um-die-Welt-Artikelkopf_876x584-51aba45e7943f9d5

Als 25jähriger Amerikaner umrundete Andrew Siess in drei Jahren durch 24 Länder und über die Distanz von 38.000 Kilometern die Welt. Nachdem er in den vorangegangenen Jahren bereits einige bemerkenswerte Touren gemacht hatte, u. a. die Querung des Atlantik mit einem Segelboot. Soweit die Fakten, die schon für sich sprachlos machen. Zum Reisebericht geht es hier entlang:

„… Natürlich ist es unmöglich, die komplette Welt zu Fuß zu umrunden, liegen doch riesige Ozeane zwischen den Kontinenten. Andrews Ziel war es, möglichst nicht zu fliegen und so wenig Geld wie möglich für die gesamte Reise auszugeben. Tatsächlich schaffte er es, drei Jahre lang mit insgesamt nur 3500 Euro auszukommen und nur einmal (umsonst) zu fliegen. Geschlafen hat er im Zelt, auf Sofas von Couchsurfing-Anbietern, in Kirchen, Moscheen und Feuerwehrhäusern. Um sich ein bisschen Geld für Essen und Trinken dazuzuverdienen, nahm er seine Geige mit.

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - Mai 30, 2015 in Impressionen, Personalien

 

Schlagwörter:

Buchvorstellung im „07Magazin“ erschienen

IMG_0001

Vielen Dank an den Herausgeber des „07Magazin“ für Gera und Region Carsten Kretschmann für die Vorstellung meines aktuellen Buches „Schattenspiele“ im aktuellen Juniheft. Warum sich die Marketingaktivitäten zu besagtem Buch darüber hinaus sehr in Grenzen halten, plane ich in einem eigenständigen Blogbeitrag zu beleuchten, wenn die richtige Zeit gekommen ist. Vielen Dank an dieser Stelle an Carsten Kretschmann.

 

Schlagwörter: ,

Ralph Waldo Emerson | Berufung

ralph-waldo-emerson1

„Jeder Mensch hat seine Berufung, die ihn aufwärts weist, sein Talent ist der Ruf, nach seiner Richtung hin stehen ihm alle Wege offen, seine Fähigkeiten sind eine schweigende Aufforderung, sich in deren Richtung immer wieder zu bewähren, er kann sich ihnen nicht entziehen, er gleicht einem Schiff auf einem Fluss, er stößt auf beiden Seiten auf Hindernisse, nur auf einer einzigen nicht, der Richtung seiner Talente, auf dieses ist jedes Hindernis hinweg geräumt, und er gleitet ruhig über göttliche Tiefen hinaus ins Meer.“

Bildnachweis: Pick the Brain

 

Schlagwörter:

Lothar Schmidt | Gegenwart

„Wer die Zukunft fürchtet, verdirbt sich die Gegenwart.“

 
2 Kommentare

Verfasst von - Mai 28, 2015 in Personalien

 

Schlagwörter:

Schnappschüsse

image

(Danke, D.)

 
2 Kommentare

Verfasst von - Mai 27, 2015 in Fotografie + Vertonung

 

Schlagwörter:

Robin Skynner | Entwicklung

„Jemand kann nicht vorwärts kommen, wenn er nicht auch gleichzeitig etwas zurücklässt.“

 

Schlagwörter:

 
%d Bloggern gefällt das: