RSS

Archiv für den Monat Januar 2015

Alberto Sordi | Zynismus

„Zynismus entsteht, wenn ein heißes Gefühl zu kalt geduscht wird.“

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Januar 31, 2015 in Personalien

 

Schlagwörter:

What a wonderful life…

magic-realism-paintings-rob-gonsalves-100
Mit optischen Illusionen wie diesen verzaubert Kunstmaler Rob Gonsalves die Betrachter seiner Bilder. Mehr zum magischen Realismus dieses Künstlers finden Sie unter diesem und diesem Link.

 

Schlagwörter:

Thomas Ostermeier | Schwächen

„Das ist eben der Kampf, um den es geht: Entscheidet man sich für den selbstironischen Blick auf die eigenen Schwächen – oder entscheidet man sich für die manisch-depressive Form und schießt gegen andere, weil man die eigenen Schwächen nicht aushält?“

Interviewzitat aus: „Zeit Magazin“ Nr. 4, 22. 01. 2015

 
 

Schlagwörter:

Thomas Stearns Elliott | Jetzt

„Die Gegenwart und die Vergangenheit – beide sind vielleicht zugegen in der Zukunft, und die Zukunft ist bereits enthalten in der Vergangenheit. Wenn alle Zeit ewig derzeitig ist, ist alle Zeit untilgbar. Oder sagen wir, das Ende geht dem Anfang voraus, und das Ende und der Anfang waren immer da – vor dem Anfang und nach dem Ende – und alles ist immer jetzt.“

 

Schlagwörter: ,

Venus im Pelz | (Innere) Welt

„Wir sind alle leicht erklärbar und bleiben doch unentwirrbar.“

Zitat aus dem gleichnamigen Film

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Januar 24, 2015 in Film + Funk

 

Schlagwörter:

What a wonderful life…

OctavioAburto_DSC0213-Edit
Weitere eindrucksvolle Fotografien von Octavio Aburto gibt es auf seiner Homepage und unter diesem Link.

 

Schlagwörter:

Ulrich Schaffer | Ermunterung

Sonnenkreis-ueber-dem-Wattenmeer

„Verkauf dich nicht an die Dunkelheit.
Der Preis ist immer zu hoch.
Du brauchst Licht, um zu leben.

Versprich nichts.
Wenn du dein Bestes tust,
ist es mehr als jedes Versprechen.

Verändere nichts an dem,
was dich glücklich macht.
Was nicht kaputt ist,
muss nicht repariert werden.

Vergib dir. Uneingeschränkt.
Ohne „Ja, aber….“.
Du darfst Fehler machen.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter:

 
%d Bloggern gefällt das: